Tarockspielregeln - zusammengestellt von Ursula Schantl, Karlsruhe

22 Tarockkarten

Karten:

XXII = Skies

XXI = Mond

XX - II

I = Pagat

Zählwert

5

5

0

5

Der Stichwert richtet sich nach der römischen Zahl. Aber: Der Pagat sticht Skies und Mond, wenn diese 3 Karten in einem Stich sind.
Skies, Mond und Pagat = große Trull

32 Farbkarten

Kreuz und Pik

König

Dame

Reiter

Bub

10

9

8

7

Herz und Karo

König

Dame

Reiter

Bub

1

2

3

4

Zählwert

5

4

3

2

0

0

0

0

 

 

 

4 Könige zusammen = kleine Trull

Im Spiel sind insgesamt 70 Spielpunkte. Der Spielmacher muss in positiven Spielen mind. 35 Punkte + 1 Blatt (Karte) haben.

Verteilen: Bei Vorhand (linker Spieler vom Verteiler) anfangend:

2 x je 3,
dann Talon (2 x 3) in die Mitte,
dann 2 x je 3.
Wenn jemand keine Tarockkarte bekommen hat, kann er verlangen, dass neu gegeben wird, er muss es aber nicht verlangen.

Die Vorhand sagt: „ich spiele" (wenn sie die Vorhand nicht weitergeben will); die anderen Spieler können jetzt ein Spiel ansagen oder sie sagen „gut", wenn sie nicht selbst ein Spiel ansagen wollen. Sagt jemand ein Spiel an, so kann die Vorhand dasselbe Spiel machen („halten"); der Ansager kann dann jedoch noch ein höherwertiges Spiel ansagen, um die Vorhand zu überbieten.

Wenn feststeht, welches Spiel gespielt wird, muss jetzt, falls ein Rufer gespielt wird, gesagt werden, welcher König gerufen wird. Dann erst wird der Talon aufgedeckt (aber nicht bei Solorufer). Man darf nie Könige abgelegen; Tarock darf man ausnahmsweise abgelegen, wenn man keine Farbe mehr zum Ablegen hat. Dann jedoch muss man die Tarockkarten aufdecken. Man darf kein Trullstück ablegen.

Wenn der Ansager den Talon genommen und Karten ausgetauscht hat, kann er ansagen: "Pagat ultimo", oder "Uhu im vorletzten Stich", oder "Canari im drittletzten Stich". Er kann auch "Valat" ansagen. Dann sagt er: "ich liege". Danach darf er seine abgelegten Karten nicht mehr tauschen.

Jetzt kann man sagen: Contra, Re, Sub, Hirsch.

Bei positiven Spielen: Bei negativen Spielen:
Spielt immer die Vorhand aus Spielt immer der Ansager aus
Bedienzwang, kein Stichzwang; erst die Farbe bedienen, dann Tarock (Tarock sticht die Farbe), wenn kein Tarock mehr vorhanden ist, spielt man eine beliebige andere Farbe. Bedien- und Stichzwang; erst die Farbe bedienen, dann Tarock (Tarock sticht die Farbe), wenn kein Tarock mehr vorhanden ist, spielt man eine beliebige andere Farbe.
  Der PAGAT darf vom Spieler, der ihn auf der Hand hat, erst als letztes Tarock gespielt werden, es sei denn, er sticht MOND und SKIES, wenn diese schon vor ihm ausgespielt wurden.
Pagat (I) - sticht im letzten Stich

6 Punkte

Angesagt: 12 Punkte

Uhu (II) - sticht im zweitletzten Stich

8 Punkte

Angesagt: 16 Punkte

Canari (III) - sticht im drittletzten Stich

10 Punkte

Angesagt: 20 Punkte

 

1 Karte mit Zählwert + 2 Karten ohne Zählwert z.B. 1 König und 2 Karten ohne Zählwert = 5 Punkte
2 Karten mit Zählwert + 1 Karte ohne Zählwert z.B. 2 Könige und 1 Karte ohne Zählwert = 2 x 5 = 10, minus 1 = 9 Punkte
3 Karten mit Zählwert   z.B. 3 Könige = 3 x 5 = 15, minus 2 = 13 Punkte
  + 3 Karten ohne Zählwert   = 1 Punkt

Spieler 1

Spieler 2

Spieler 3

Spieler 4

Punkte, Spiel

+ 2

+ 2

- 2

- 2

2; Königsrufer

+ 6

- 2

+ 2

- 6

4; Solorufer

+ 4

- 4

+ 4

- 4

2; Fahrer

- 12

- 20

- 12

+ 44

8x2=16; Sechserbock, im Radl

- 40

- 48

+ 72

+ 16

(8+6)x2=28; Dreier, Pagat ult. im Radl

- 64

+ 24

+ 48

- 8

12x2=24; Bettel ouvert, im Radl

- 192

- 104

+ 432

- 136

[(8x2)+20+16+12]x2=128; Sechserbock, Schneider, angesagt III, II, I, im Radl

- 256

- 168

+ 368

+ 56

8x8=64; Dreier, Valat

- 256

- 168

+ 368

+ 56

2-2=0;Königsrufer,König abgefangen

nach oben